Enis Mahmutovic

Enis Mahmutovic
Mediengestalter Digital und Print
Akademie München
Enis Mahmutovic hat seine Umschulung zum Mediengestalter Digital und Print mit einem tollen Wert von 89 Prozent bestanden. Aus diesem Grund möchten wir hiermit die Chance nutzen, ihn nochmals zu seiner Zeit bei Macromedia sowie seinen zukünftigen Plänen zu befragen.

Herr Mahmutovic auch Ihnen nochmals herzlichen Glückwunsch zu Ihrer hervorragend bestandenen Abschlussprüfung. Nach verschiedenen Tätigkeiten in der Gastronomie und im Einzelhandel haben Sie sich dazu entschieden eine Umschulung zum Mediengestalter Digital und Print an der Macromedia Akademie zu absolvieren. Was hat Sie damals zu diesem Berufswunsch bewegt?
Was mich zur Ausbildung zum Mediengestalter gebracht hat, waren viele Dinge, aber vor allem bin ich, seit ich denken kann, sehr interessiert an Technik, Internet und wie das ganze so im Hintergrund funktioniert. Somit war es naheliegend, eine Ausbildung in dem Bereich zu machen.

Wenn Sie nun an die Zeit zurückdenken, wie hat es Ihnen bei Macromedia gefallen? Fühlten Sie sich gut aufgehoben an der Akademie?
Ja, ich fühlte mich an der Macromedia sehr gut aufgehoben, da ich einen guten Draht zu meinen Dozenten und Mitschülern hatte. Die zwei Jahre waren menschlich als auch bildungstechnisch sehr von Vorteil für mich und haben mich sehr positiv geprägt. Was die anstehenden Aufgaben betrifft, fühle ich mich auch ausreichend vorbereitet und kann in der Firma, in der ich auch mein Praktikum absolviert habe, mein Wissen nun gut einsetzen.

Das freut uns sehr. Auch freut uns, dass sich Ihre Wege abermals mit der Macromedia kreuzen werden, da Sie noch die Fortbildung zum Medienfachwirt absolvieren werden. Haben Sie abschließend noch einen Tipp für alle, die sich für den Beruf des Mediengestalters interessieren?
Was man Leuten mit auf den Weg geben kann, die auch diese Ausbildung machen möchten ist, dass man es nicht leichtfertig tun sollte, da einem sehr viel abverlangt wird. Wer aber den Ehrgeiz besitzt und sich bewusst ist, dass man auch ab und an etwas lernen muss und eine Vorliebe für Technik und Computer hat, für den werden es hochinteressante Jahre. In einer Branche, die ständig wächst, sich verändert und weiterentwickelt, wird es nie langweilig.

Wir bedanken uns für das Interview und wünschen Ihnen bei Ihrer Fortbildung viel Spaß und Erfolg.

Februar 2015